Im Interview erläutert Patrick Thurm, General Manager von SprintRay in Europa, warum sich der 3D-Druck von Schablonen & Co. mit dem SprintRay Pro95 für Praxis und Labor bezahlt macht.

(c) mg