Erlebtes oder beobachtetes Fehlverhalten gehört für viele Mediziner offenbar zum Berufsalltag. Bemerkenswert ist: Wer sich selbst daneben benimmt, nimmt das oft nicht wahr.